Dada Mail » Schwarze Risse - Newsletter » Archives » Lesung:Die flamme der Revolution am Mittwoch, den 16.1.2019

(Mailing List Information, including unsubscription instructions,
is located at the end of this message.)
__
welcome in 2019!ALLES muss besser werden!
mit ungebrochenem Elan gehts bei uns weiter!diesmal mit einer
Lesung und diskussion mit dem Autor Bernd Langer
Die Flamme der Revolution
Deutschland 1918/19
Im Jahr 1919 entwickelt sich im Deutschen Reich ein Bürgerkrieg, der nicht als solcher in den Geschichtsbüchern verzeichnet ist. Wie kommt es dazu?
Mit Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 radikalisieren sich die sozialen Verhältnisse. Weil die SPD den Kriegskurs des Kaiserreiches mitträgt, spaltet sich die Partei und es entsteht die Unabhängige Sozialdemokratie. Auftrieb erhält die Antikriegsstimmung durch die Revolution in Russland 1917. Doch erst mit der militärischen Niederlage bricht das Kaiserreich 1918 zusammen, und ein Matrosenaufstand in Kiel wird zum Auslöser der Novemberrevolution.
Der zunächst friedliche Verlauf ist bald von blutigen Konfrontationen überschattet. Während die radikalen Kräfte die Sozialisierung der Industrie und die Räte-Republik wollen, verteidigen die SPD und andere bürgerliche Parteien die kapitalistischen Besitzverhältnisse mit Hilfe der Freikorps.
Detailreich und lebendig wird in diesem Buch die Geschichte jener Tage erzählt, die eine grundlegende politische Weichenstellung bedeuten. Denn die weltweite Spaltung in Kommunistische Parteien mit revolutionärem Anspruch einerseits und eine reformistische Sozialdemokratie andererseits sowie die verhängnisvolle Entwicklung am Vorabend des Faschismus sind ohne diese Ereignisse
nicht zu begreifen.
16.Januar 2019 um 20:00 Uhr
Buchladen Schwarze Risse
Gneisenaustr. 2a/Mehringhof
Metro-Station Mehringdamm
Eintritt: frei!
Dann wir möchten ein wenig Werbung machen für eine Veranstaltung (Lesung/Buchvorstellung) :

Ein Leben in Manneszucht. Von Kolonien und Novemberrevolution - "Städtebezwinger" Georg Maercker

Es handelt sich hierbei um die Vorstellung einer im Schmetterling-Verlag erschienenen Biografie des Generalmajors und Freikorpsgründers Georg Maercker. Thematisch geht es um einen Zusammenhang von deutscher Kolonialgeschichte, Niederschlagung der Novemberrevolution und Entstehungsbedingungen des Nationalsozialismus.
Näheres erseht ihr hier: http://www.schmetterling-verlag.de/page-5_isbn-3-89657-160-5.htm

Sollte dies auf euer Interesse stoßen, wären wir über eine Weiterverbreitung dieser Ankündigung nicht traurig!

ReferentInnen: Claus Kristen (Autor) und Silvia Saß
Donnerstag, 24.1.2019, 20.00 Uhr
Ort: Café-Kollektiv k-fetisch, Wildenbruchstr. 86, 12045 Berlin
und zu guter letzt eine Buchempfehlung von uns:

Dimitris Koufontinas: Geboren am 17.November
Dimitris Koufontinas wurde 1958 im Tabakdorf Terpni bei Nigrita in Nordgriechenland geboren. 1972 zog seine Familie nach Athen und aus den Bauern wurden Industriearbeiter. Koufontinas besuchte das Gymnasium in Exarchia und studierte anschließend Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Athen. Sein politisches Bewusstsein erwachte im Aufstand am 17. November 1973, politisch aktiv wurde er in den Klassenkämpfen des Metapolitefsi, der Transformationsperiode nach dem Sturz der griechischen Obristendiktatur. 1977 bekam er Kontakt zu illegalen Organisationsstrukturen und ging 1985 als Mitglied der Revolutionären Organisation des 17. November in den Untergrund.
Nach der Festnahme mehrere Mitglieder tauchte er 2002 bewusst aus der Illegalität auf, um die Geschichte seiner Organisation und deren revolutionäre Ziele zu verteidigen. Das Schweigen und die Geständnisse anderer Organisationsmitglieder kritisierte er als würdelos. Mittlerweile sitzt er seit 16 Jahren im Hochsicherheitstrakt des Korydallos-Gefängnisses in Athen.
Dimitris Koufontinas ist heute nach wie vor politisch aktiv und hat mehrere Bücher ins Griechische übersetzt, etwa Wie Efeu an der Mauer der Tupamaros Eleuterio Fernandez Huidobro und Mauricio Rosencof.
Wer was wissen will über die Auseinandersetzungen in Guerillagruppen (nicht nur in Griechenland) über Fragen des Wohin? mit wem? und wie? ,sollte diese politische Biographie unbedingt lesen!
--
The following information is a reminder of your current mailing
list subscription:
You are subscribed to the following list:
Schwarze Risse - Newsletter
Using the following email:
example@example.com
You may automatically unsubscribe from this list at any time by
visiting the following URL:
<http://www.schwarzerisse.de/cgi-bin/mailinglist/mail.cgi/u/srnews/>;
If the above URL is inoperable, make sure that you have copied the
entire address. Some mail readers will wrap a long URL and thus break
this automatic unsubscribe mechanism.
You may also change your subscription by visiting this list's main screen:
<http://www.schwarzerisse.de/cgi-bin/mailinglist/mail.cgi/list/srnews>;
If you're still having trouble, please contact the list owner at:

<mailto:newsletter@schwarzerisse.de>
The following physical address is associated with this mailing list:
Schwarze Risse GmbH
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin - Kreuzberg
Tel.: 030 - 69 28 779
Email: mehringhof@schwarzerisse.de

<< Rote Zora – Guerriglia urbana femminista

| Archive Index |

Unsere Weihnachtsbesprechungen 2018 >>

(archive rss , atom )

this list's archives:


Unser Newsletter informiert euch über unsere Lesungen und Diskussionsveranstaltungen.

Subscribe to Schwarze Risse - Newsletter:

|

Powered by Dada Mail 2.9.2
Copyright © 1999-2005, Simoni Creative.