Dada Mail » Schwarze Risse - Newsletter » Archives » Solilesung

(Mailing List Information, including unsubscription instructions,
is located at the end of this message.)
__
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SOLI-LESUNGEN & DISKUSSIONEN
IN & MIT DER GROSSBEERENSTR. 17a
Am 20. März und am 27. März 2019 bekommen die Hausprojektgruppe Großbeerenstraße 17a und ihre Nachbar_innen Besuch von den Autor*innen Margit Englert und Lutz Taufer.
# Am 20. März stellt Lutz Taufer seine Autobiografie Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela vor und berichtet von seinen Erfahrungen in den Favelas in Brasilien. (https://www.assoziation-a.de/buch/Ueber_Grenzen)
# Margit Englert wird am 27. März Auszüge aus ihrem Buch Rosemarie F. Kein Skandal - Einblicke in den sozialstaatlich-immobilienwirtschaftlichen Komplex vorlesen und diskutiert aktuelle stadtpolitische Fragen sechs Jahre nach dem Tod von Rosemarie F. (https://www.edition-assemblage.de/buecher/rosemarie-f-kein-skandal/)
Die Solilesungen & Diskussionen beginnen jeweils um 19.00 Uhr. Die Hausprojektgruppe G17a bedankt sich bei den Buchläden Oh*21 in der Oranienstraße und Schwarze Risse im Mehringhof in der Gneisenaustraße für deren Unterstützung. Ebenso möchten wir uns bei den Verlagen AssoziationA und edition assemblage bedanken, die die beiden Bücher herausgegeben haben.
Die Lesungen finden in einer besetzten Wohnung in der Großbeerenstraße 17a, 1. Obergeschoss statt.
Das Haus in der Großbeerenstraße 17a wurde am 8. September 2018 besetzt. In Gesprächen mit der Eigentümerin (Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft mbh), ging es bis vor Kurzem u.a. um eine Übertragung des Hauses an die Hausprojektgruppe. Die Gespräche wurden Ende Februar von der Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft abgebrochen.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
DIE BÜCHER UND DIE AUTOR*INNEN
Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela
Von der RAF in die Favela: Das Leben Lutz Taufers gleicht einer Suchbewegung, in der das Terrain der westdeutschen radikalen Linken vermessen wird. Rebellion gegen die verkrusteten Verhältnisse der Adenauerära in der badischen Provinz, 1968 in Freiburg, Basisgruppe Politische Psychologie in Mannheim, Sozialistisches Patientenkollektiv in Heidelberg, Mitglied des Kommandos Holger Meins der RAF, Besetzung der deutschen Botschaft in Stockholm, mitverantwortlich für die Erschießung von zwei Geiseln, 20 Jahre Haft, ein Dutzend Hungerstreiks bis an den Rand des Todes, nach der Freilassung ein Jahrzehnt Basisarbeit in den Favelas von Rio de Janeiro, heute im Vorstand des Weltfriedensdienstes. Die Bilanz seines bewegten Lebens lautet: Ohne entschiedenes politisches Handeln lassen sich die versteinerten Verhältnisse, die für die große Masse der Menschen dieses Planeten keine Perspektive bieten, nicht verändern. Genauso gilt aber: Die Mitteln des Widerstands müssen am Ziel einer befrei
ten Gesellschaft orientiert sein. Und: Befreiung fängt an der Basis an.
Lutz Taufer wurde 1944 in Karlsruhe geboren. Er politisierte sich in der 68er-Bewegung und schloss sich 1970 dem Sozialistischen Patientenkollektiv (SPK) in Heidelberg an. 1975 beteiligte er sich als Mitglied des Kommandos Holger Meins an der Geiselnahme und Besetzung der deutschen Botschaft in Stockholm. Er wurde 1977 zu zweimal lebenslänglich verurteilt und verbrachte zwanzig Jahre im Gefängnis. Nach seiner Haftentlassung arbeitete er mehrere Jahre als Kooperant bei einer brasilianischen NGO in den Favelas von Rio de Janeiro. Lutz Taufer lebt heute in Berlin und ist Vorstandsmitglied des Weltfriedensdienstes.
(Aus der Verlagsankündigung)

Rosemarie F. Kein Skandal - Einblicke in den sozialstaatlich-immobilienwirtschaftlichen Komplex
Die Wohnungsfrage bedrängt viele Menschen und beeinträchtigt ihr Leben. Rosemarie F. hat über ein Jahr lang um ihre Wohnung gekämpft. Sie starb zwei Tage nach ihrer Zwangsräumung, am 11. April 2013. Was Rosemarie widerfahren ist, ist kein Einzelschicksal. Im Buch werden die konkreten Abläufe im Zusammenhang mit den gesellschaftlichen Verhältnissen analysiert und mit aktuellen stadtpolitischen Diskussionen verknüpft. Das Buch ist vor allem ein Diskussionsbeitrag. Was behindert das friedliche Zusammenleben unterschiedlicher Menschen unter einem Dach? Wie können sich Menschen mit emanzipatorischem Ziel mit den Verhältnissen auseinandersetzen?
Margit Englert ist 1961 in West-Berlin geboren und ist dort stadtpolitisch aktiv, immer mit emanzipatorischem Anspruch und außerhalb von Parteien. Zunehmend richtet sie den Blick auch auf die historische Kontinuität sozialer Ausgrenzung.
(Aus der Verlagsankündigung)


--
The following information is a reminder of your current mailing
list subscription:
You are subscribed to the following list:
Schwarze Risse - Newsletter
Using the following email:
example@example.com
You may automatically unsubscribe from this list at any time by
visiting the following URL:
<http://www.schwarzerisse.de/cgi-bin/mailinglist/mail.cgi/u/srnews/>;
If the above URL is inoperable, make sure that you have copied the
entire address. Some mail readers will wrap a long URL and thus break
this automatic unsubscribe mechanism.
You may also change your subscription by visiting this list's main screen:
<http://www.schwarzerisse.de/cgi-bin/mailinglist/mail.cgi/list/srnews>;
If you're still having trouble, please contact the list owner at:

<mailto:newsletter@schwarzerisse.de>
The following physical address is associated with this mailing list:
Schwarze Risse GmbH
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin - Kreuzberg
Tel.: 030 - 69 28 779
Email: mehringhof@schwarzerisse.de

<< UNS GIBT ES, WIR SIND HIER am samstag, 30.März 2019/ CAPULCU:DELETE! am 12.4.2019

| Archive Index |

Erinnerung - Marina Achenbach: Ein Krokodil für Zagreb am 15. März >>

(archive rss , atom )

this list's archives:


Unser Newsletter informiert euch über unsere Lesungen und Diskussionsveranstaltungen.

Subscribe to Schwarze Risse - Newsletter:

|

Powered by Dada Mail 2.9.2
Copyright © 1999-2005, Simoni Creative.